RR Trading Software


Tradesignal Expertise seit 2003

Dienstleistungen für Tradesignal Online

Tradesignal Toolboxes

Handelssysteme für Dax Future und Bund Future

Trading System Toolbox (TBX)

Die professionelle, hoch flexible Entwicklungsumgebung für Handelssysteme in Tradesignal Online Terminal. Umfangreiche Features, mit praxis-erprobten und seit Jahren genutzten Funktionen. Ein Modul System, mit dem Sie ohne Programmierkentnisse sofort arbeiten können.

Übersicht

Schnellstart

Dokumentation

Downloads

Shop

Trading System Toolbox (TBX) - Produktübersicht

Trading System Toolbox (TBX) - Produktübersicht

Handelssysteme per Drag & Drop

Handelssysteme per Drag & Drop

Das ausgereifte Baukastensystem unterstützt Sie auf allen Ebenen des Entwicklungsprozesses. In den Paketen finden Sie Module mit allen Kernfunktionen, wie Money Management, Risiko Management, Session Management und vieles mehr. Weitere Module stellen Signalgeber und Filter bereit. Mit Hilfe der integrierbaren Indikator Toolbox (IBX) können Handelsregeln formuliert und Filterszenarien entworfen werden. Mit wenigen Mausklicks sind die passenden Module ausgewählt und in den Chart eingefügt. Die Pakete der Trading System Toolbox (TBX) und die der Indikator Toolbox (IBX) enthalten alles, was Sie zum Aufbau eines Handelssystems benötigen.

Integration der Indikator Toolbox (IBX)

Integration der Indikator Toolbox (IBX)

Durch die nahtlose und vollständige Integration der Indikator Toolbox (IBX) können Sie alle Indikatoren und die Funktionen und Möglichkeiten dieser Toolbox für Ihre Handelssysteme nutzen. Für die verschiedenen Indikatortypen stehen Signalwerkzeuge zur Verfügung, mit denen Sie Handelssignale aus den Indikatoren ableiten können. Mit den Analysewerkzeugen aus der Indikator Toolbox, können Sie die Indikatoren als Filter verwenden. Signalwerkzeuge können selbstverständlich mit Analysewerkzeugen kombiniert werden. Außerdem können auch die Analysewerkzeuge untereinander kombiniert werden. Mit wenigen Mausklicks sind auch komplexe Szenarien schnell und einfach aufgebaut und können dann sofort getestet werden.

Intraday Trading Management

Intraday Trading Management

Hochfrequente Intraday Handelssysteme brauchen ein Rahmenwerk zur Risikobegrenzung. So sollte es möglich sein, die Gesamtanzahl der Trades zu begrenzen, den Tagesverlust zu begrenzen und die Anzahl der akzeptierten Fehltrades zu begrenzen. Außerdem wird dem Handling von direkten Positionswechseln ein wichtiger Platz zugewiesen, da hier ein enormes Profitpotential gehoben werden kann. Die Trading System Toolbox unterstützt Sie bei all diesen Aufgaben mit einem Modul aus dem Basispaket und der Option, weitere Funktionen als Plugin einzubinden. Über Equilla Schnittstellen stehen Entwickler alle Informationen zur Verfügung und können neue Funktionen implementiert werden.

Intrday Session Management

Intrday Session Management

Im Tageshandel ist die Steuerung der aktiven Handelszeit eine wichtige Funktion, um Handelssysteme an Ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen. Außerdem gibt es einige Zeitfenster, in denen ein profitabler Handel kaum möglich ist, wie zum Beispiel die typische Nachrichtenzeit zwischen 14 Uhr und 15 Uhr. Die Trading System Toolbox stellt ein Basis Modul für die Handelszeitensteuerung zur Verfügung, das diese Aufgaben übernimmt. Außerdem können viele Werkzeuge mit eigenen Sessions konfiguriert werden. Über Plugins können zeitbasierte Exits, wie zum Beispiel kurz vor Handelsende eingefügt werden.

Professionelles Money Management

Professionelles Money Management

Die Trading System Toolbox stellt Ihnen Funktionen, Konfigurationsmöglichkeiten und ein Standard Modell für Positionsgrößen zur Verfügung. Mit wenigen Mausklicks haben sie dieses konfiguriert. Darüber hinaus stehen zahlreiche Optionen zur Begrenzung der Position auf Mindest- oder Maximalgrößen, sowie zur Umrechnung auf bestimmte Paketgrößen zur Verfügung. Abhängig vom verfügbaren Kapital und dem initialen Positionsrisiko berechnet die Toolbox eine Stückzahl, die beim Erreichen der Stopp Loss Order ein bestimmtes prozentuales Gesamtrisiko nicht überschreitet. Das Modell kann für verschiedene Gattungen konfiguriert werden. Die Positionsgröße kann auf frei bestimmbare Lot Größen gerundet werden. Für eine effektive Kostenkalkulation, kann im Währungshandel auf einen simulierten Kontraktmodus gewechselt werden, der es erlaubt, die Handelskosten sowie die Slippage pro Kontrakt zu berechnen. Über Plugins und Equilla Schnittstellen kann das Money Management erweitert und individuell angepasst werden.

Professionelles Risiko Management

Professionelles Risiko Management

Die Trading System Toolbox stellt Ihnen ein Basis Modul und zahlreiche Plugins für das Risiko Management zur Verfügung. Für die Festlegung der Orderpreise für Stop Loss und Take Profit stehen mehrere Modelle zur Verfügung. Neben festen Beträgen und Prozentwerten, können auch marktabhängige Orders über Volatilitäts-Indikatoren berechnet werden. Das alles geschieht in Abstimmung mit dem Standard Money Management Modell, das automatisch die passenden Stückzahlen berechnet. Über Plugins können weitere Modelle und Funktionen, wie Trail Stop oder Break Event Stop implementiert werden. Alle Funktionen sind über Schnittstellen erreichbar und können über Equilla Code erweitert werden.

Neu im Lexikon

Organisation von Projekten und Daten in Tradesignal

Pakete in TradesignalOnline Terminal

Handelssysteme als Alternative/Ergänzung zum diskretionären Trading

Das Money Management Modell der Trading System Toolbox (TBX)

Modulreihenfolge und Informationsfluss in den Tradesignal Toolboxes

Die globalen Volatilitäts-Indikatoren der Trading System Toolbox (TBX)

Das Money Management Modell der Trading System Toolbox (TBX)

Die Integration der Indikator Toolbox (IBX) in Ihre Handelssysteme

Variablen und Arrays in Equilla

Skript- und Stapelverarbeitung in TradesignalOnline Terminal

Externe Kursdaten in Tradesignal importieren